BauNetz
Newsletter im Browser ansehen

Baunetz Wissen
Boden

08/21
 

Guten Morgen!


Verschiedene Materialien, ihre Mischung und die jeweiligen Auswirkungen auf die Raumatmosphäre stehen im Mittelpunkt dieses Boden-Newsletters. So sorgen helle Farben und ein ausgeklügelter Material-Mix für ein wohnliches Arbeitsumfeld im Multispace eines nüchternen Bürogebäudes in Innsbruck. Eher kühl wirken die hier vorgestellten Feinsteinzeugfliesen, opulent und extravagant hingegen die Teppiche einer neuen Trendkollektion für Hotel, Gastronomie und Retail. Das Besondere der Linoleumkollektion sind die vielfältigen Kombinationsmöglichkeiten. Welche Anforderungen Bodenbeläge außerdem erfüllen müssen, ist Thema des Fachbeitrags.

Eine spannende Lektüre wünscht Ihnen
die Baunetz Wissen Redaktion

 

Bauwerke im Fokus

Büro/Verwaltung  

 
 
Multispace in einem Bürogebäude in Innsbruck
Ein fein abgestimmter Material-Mix aus Holz, Wolle und Linoleum sorgt in dem nüchternen Bürogebäude für ein wohnliches Arbeitsumfeld mit gutem Raumklima.

Fachwissen

Einführung  

 
 
Anforderungen an Fußböden und Bodenbeläge
Als Bauprodukte, die durch die Begehung ihrer Nutzschichten teils starken mechanischen Belastungen ausgesetzt sind, übernehmen Bodenbeläge wichtige Funktionen innerhalb eines Gebäudes.

Tipps

News/Produkte  

 
 
Opulente Teppiche
Bei der neuen Trendkollektion treffen Gestaltungselemente aus Art déco, Jugendstil und Barock auf eine farbstarke Inszenierung.
Linoleum mit Oberflächenschutz
Mix & Match – eine Linoleum-Kollektion, die mit 159 Farben und neun Designlinien aufwartet.
Marmor-Imitat: Bodenplatten aus Feinsteinzeug
Täuschend echt: Keramikplatten mit dem charakteristischen Look von Marmor und den funktionalen Vorteilen von Feinsteinzeug.

Veranstaltungen  

 
 
Bauschäden vermeiden: Fußbodenkonstruktionen
Seminar am 22. Oktober 2021
Online
Benutzeroberflächen – Materialien in der Raumgestaltung
Seminar am 15. Oktober 2021
Bauhaus Akademie Schloss Ettersburg bei Weimar

Wissenswechsel

 

Baunetz Wissen BIM  

 
 
Mehrzweckhalle in Dudelange
Dank der Umsetzung in Holzmodulbauweise und der exakten digitalen Vorplanung der Fügungen, kann das Gebäude im Sinne der Kreislaufwirtschaft rückstandslos in seine Einzelteile zerlegt und an anderer Stelle wiederaufgebaut werden.

 
 
Newsletter abbestellen      Impressum      Datenschutz wissen@baunetz.de
szm wt bnt